EARTH HOUR 2020 – Ein Zeichen setzen für die gemeinsame Welt

Heute am Samstag, 28. März 2020, von 20:30-21:30 Uhr wollen wir für eine Stunde innehalten und die Earth Hour 2020 begehen. Die Initiative des WWF wird jährlich als eine Stunde des Innehaltens veranstaltet: Innehalten , um uns dem Wert der Mutter Erde bewusst sein.

Während der Earth Hour werden die Bürger*innen dazu aufgerufen, alle Lichter auszuschalten. Dieses Jahr steht dieser Moment des Gedenkens unter ganz besonderen Vorzeichen. Die Corona Pandemie fordert jeden von uns heraus – und wir werden uns umso mehr bewusst, wie wertvoll das Leben, unsere Gemeinschaft und unsere Erde ist.

Deshalb wollen wir alle Bürger*innen dazu aufrufen, an diesem Tage in Dunkelheit ein kleines Licht als Zeichen für Wertschätzung, Dankbarkeit und Hoffnung in ihre Fenster zu stellen. Wir wollen die Kerzen als Zeichen setzen für:

  • die Wertschätzung für die Erde und dass wir auf ihr leben dürfen,
  • die Dankbarkeit für alle die Menschen, die unsere Welt durch ihre Arbeit am Laufen halten und die sich für Kranke, Hilfs- und Schutzbedürftigte einsetzen,
  • die Hoffnung auf dass wir aus der Krise als gestärktes, solidarisches Gemeinwesen hervorgehen und wir zukünftig mehr zum Schutz der Erde tun.

Sagt es weiter und laßt uns alle als Gemeinschaft diesen Moment begehen!

Christian Knäbel
ck@globalmediaconsult.com

Christian Knäbel ist ein erfahrener Unternehmensberater und Coach. Er berät Unternehmen, aber auch Einzelpersonen, weltweit in der Medien- und Telekommunikationsbranche in Projekten zu Strategie, Business Development und Nachhaltigkeit. Sein Motto: Nachhaltig leben sollte kein Hexenwerk sein: praktisch und in kleinen Schritten kann jeder was tun.